6. Februar 2020
Vegan Leben!
Bildnachweis © Dezajny

Vegan Leben!

Du hast dir schonmal überlegt, ein Leben ohne tierische Produkte zu führen. Du weißt aber nicht wo du anfangen sollst, auf was du achten solltest und hast zusätzlich Bedenken hinsichtlich deiner Gesundheit. Wir von Vedang, wollen dir einige nützliche Tipps und Informationen geben, um dir die ersten Schritte einfacher zu gestalten und hoffen das du von unserem Blog einiges mitnehmen kannst an Wissen.
Unser Team besteht allesamt aus begeisterten Fast Food Fans, leben den veganen Lifestyle und sind mit viel Herzblut Veganer. Fleischfrei leben bedeutet nicht auf Genuss zu verzichten, den auch ohne Produkte tierischen Ursprungs kannst du bewusst schlemmen, und dabei deine Lieblingsgerichte unbeschwert genießen.
Pflanzen basierte Ernährung ist auch nicht so langweilig, wie man vielleicht denkt. Nein, vegane Ernährung kann unheimlich abwechslungsreich, vielfältig und spannend sein. Ein gutes Beispiel hierfür sind unsere Beyond Meat Burger als leckere tierfreie Alternative zu herkömmlichen Produkten.

Fakten über Veganismus

Erstmal wollen wir dich mit ein paar Grundinformationen über den Veganismus füttern, hier haben wir für dich einige Zahlen zusammengefasst, die dich interessieren könnten: In Deutschland gibt es rund 1,3 Millionen Menschen die Vegan leben oder weitestgehend auf tierische Produkte verzichten. Rund 8 Millionen Menschen ernähren sich bereits vegetarisch. Weltweit wird die Zahl auf eine Milliarde geschätzt. Für 61 Prozent hat der Tierschutz höchste Priorität, nur acht Prozent nennen die eigene Gesundheit als Hauptgrund für Ihre Entscheidung. Der globale Umsatz von veganen Lebensmitteln stieg seit 2010 von 208 Millionen Euro und in Deutschland gibt es mittlerweile mehr als 250 rein vegane Gastronomiebetriebe so wie unser Restaurant Vedang in Berlin.
Ein gesundheitlicher Aspekt von vielen, Vegetarier und Veganer haben im Vergleich zu Fleischessern laut einer aktuellen Studie ein um 22 % reduziertes Risiko für koronare Herzkrankheiten. Erschreckend ist, dass etwa 61,8 % Prozent der Ackerfläche in Deutschland zum Anbau von Viehfutter und nur 21 % zur Erzeugung von Nahrungsmitteln verwendet wird.

Vegan Leben! Einfacher, als Du denkst!

Gründe sich für eine vegane Lebensweise zu entscheiden, können vielfältiger Natur sein.
Sei es aus ethischen Gründen, gesundheitlichen Aspekten, oder dass der Umweltschutz ein ausschlaggebender Punkt ist, der dich dazu gebracht hat über deine Ernährung nachzudenken. An erster Stelle setz dich nicht unter Druck, Vegan muss man nicht von heute auf morgen werden. Taste dich erstmal ran, es ist ja schon mal großartig, dass du die Entscheidung getroffen hast und sich selbst unter Druck zu setzen – schadet nur.

Wie decke ich meinen Nährstoffbedarf aus pflanzlichen Lebensmitteln

Viele Menschen, haben Angst das man mit einer rein pflanzlich basierten Lebensweise seinen Nährstoffbedarf nicht ausreichend decken kann. Bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung ist diese Sorge aber unbegründet und wir zeigen dir hier auf, warum das so ist.
Proteine stecken in Bohnen, Linsen, Erbsen (einer der Hauptzutaten unseres veganen Burgers), Nüsse, Quiona und vielem mehr, Der Bedarf an Eisen lässt sich unter anderem mit Haferflocken und braunem Reis decken. Kalzium wiederum ist in Grünkohl, Brokkoli, Mandeln u. v. m. enthalten. Zink finden wir z.B. in Tofu, Tempeh, Kidneybohnen, Blattgemüse. Auch Vitamin D, Vitamin B2 und Jod lässt sich ganz einfach mit pflanzlichen Produkten konsumieren. Du siehts bereits, ohne Tierprodukte zu leben, ist einfacher als du am Anfang dachtest.
Viele Veganer haben zu Beginn Probleme satt zu werden, dabei hilft ganz einfach eine ballaststoffreiche Ernährung. Besonders ballaststoffreich sind Getreidearten, Hülsenfrüchte, Nüsse, Obst und Gemüse.

„Vegan? Was kann man denn da noch essen?“

Natürlich ist jede Umstellung schwer! Wir wollen dir aufzeigen, dass du nicht das Gefühl haben musst auf etwas zu verzichten, denn das musst du nicht. Es ist nicht sonderlich kompliziert und du brauchst auch keine besondere Willenskraft. Sicherlich findest du einen Ersatz für deine Lieblingsspeisen oder du entdeckst auf deiner kulinarischen Reise durch die Welt des Veganismus dein neues Lieblingsgericht. Du schreckst noch davor zurück, Vegan zu leben, weil du ein großer Fast Food Fan bist und auf deine Essgewohnheiten nicht verzichten willst. Diese Sorge ist unbegründet! Es gibt unzählige fleischlose Alternativen die mindestens genauso, wenn nicht noch besser schmecken. Im Trend liegen vegane Ersatzprodukte wie den veganen Burger von
Beyond Meat. Darüber hinaus gibt es die verschiedensten Produkte wie Döner Wraps, Nuggets, Crispy Chicken Wraps. Du siehst also schon, es gibt keine Ausreden mehr, für jeden Geschmack ist etwas dabei und langweilig, muss veganes Essen auch nicht sein.
Milch, ist auch sehr einfach zu ersetzten, ob Reis-, Mandel-, Hafer-, Kokosmilch. Joghurt, Quark, Eis-Creme oder Schmand, mittlerweile gibt es zahlreiche Alternativen für jeden Geschmack. Auch die Leckermäulchen unter uns, müssen auf ihre Schokolade, Eis-Creme, Kekse nicht verzichten. 

Probiere unseren veganen Lifestyle doch einfach mal aus, eine Pflanzen basierte Ernährung verbessert nicht nur dein allgemeines Wohlbefinden. Viele Umsteiger berichten von einem positiven Körpergefühl, einer Verbesserung des Hautbildes und einer generell bewussteren und gesünderen Lebensweise.

Wir vom Restaurant Vedang, hoffen das dir dein Besuch auf unserem Blog gefallen hat, und wir dich in deiner Entscheidung Vegan zu leben bekräftigen konnten. Unser veganes Restaurant freut sich über deinen Besuch bei uns in Berlin. Gönne dir einen entspannten Abend voller veganer Leckereien in einem entspannten Ambiente.